Category Archives: Bericht

Polo am Lendplatz

 

Gemütlichkeit im Lend
Gemütlichkeit im Lend

Am Wochenende wurden die neuen Banden am Lendplatz eingeweiht, und sie haben gehalten.
Die Jungs haben sich sehr bemüht und die Banden haben die Prüfung überstanden:
sie sind perfekt:

– schnell aufzustellen, super zum spielen, gut zu transportieren.

Vielen Dank, Burschen!

Wir werden natürlich wieder am Lendplatz spielen, leider nicht jedes Wochenende
aber wann werdet ihr hier erfahren.

Also bis zum nächsten …
3,2,1, POLO

Interview mit FM4!

Maria mit Luke, Marco und Tom

Liebe Leute!

Bei unserer letzten Bikepolo-Session am Samstag, den 16 Juli hatten wir die Ehre, von der sehr sympathischen FM4-Autorin Maria Motter interviewt zu werden. Sie hat von uns allen recht viel Material gesammelt, unser „3, 2, 1… Polo!“ aufgenommen und sogar mitgespielt. Der Bericht wird voraussichtlich am Donnerstag, den 21. Juli in der Morning Show und bei Connected ausgestrahlt. Wir bedanken uns sehr und sind gespannt!

Den wunderbaren Bericht kann man hier online nachlesen.
Vielen Dank noch einmal an FM4, ganz speziell an Maria Motter.
Das Bikepolo-Styria-Team.

 

Indoor-Bikepoloturnier in Wien

Diesen Samstag (11. 6.) fand in Wien ein kleines aber sehr feines indoor-Bikepoloturnier statt. Auch wir Grazer wurden eingeladen und fuhren mit vollem Mannschaftsbus in die Hauptstadt. Freitags gab es noch ein kleines kennenlern- und aufwärm-Training, am Abend wurde dann noch ein bisschen die große Stadt erkundet. Frisch und munter trafen wir uns Samstags Früh in der Mariahilferstraße am indoor-Hardcourt. Pünktlich, knappe zwei Stunden zu spät, waren dann auch die Letzten, verschollen geglaubten, eingetroffen und das Turnier konnte starten. Die Organisatoren hatten keine Mühen gescheut das Crom in einen Bikepoloplatz zu verwandeln. Nach einigen kleinen sicherheitstechnischen Umbauaktionen, da Fensterscheiben nicht wirklich als Bande für ein Bikepolospiel taugen, konnte es dann so richtig losgehen. Aus platztechnischen Gründen wurde 2 gegen 2 gespielt, schnell standen die Favoriten fest: das Team „Wiener Blut“.

Flo und Mateen waren sehr motiviert und bereiten sich bereits für den großen Auftritt in Barcelona vor. Sven (nicht umsonst „schrecklich“) und Salchi konnten den beiden aber, Punktemäßig, dicht auf den Fersen bleiben. In einem spannenden und unglaublich aufregenden Turnier ging es dann dem Finale zu, das Team „Wiener Blut“ schaffte es souverän ins Finale und auch Sven und Salchi kämpften sich ins letzte, entscheidende Spiel. Das Finale war ein nervenzerreißendes Match, das Publikum tobte und die Halle bebte. Nach einem spannenden 4-zu-4-Stand schafften es Sven und Salchi das alles entscheidende Tor zu erzielen und errangen so ihren ersten Auswärtsturnier Sieg.

Es war ein großartiges Event und dank den Organisatoren für alle ein Riesenspaß.
Herzlichen Dank und bis zum nächsten mal, endlich einmal in Graz, wenn es heißt:
3, 2, 1… POLO!